Drachenschlucht Wanderung

5/5 - (22 votes)
Hier beginnt die Drachenschlucht Wanderung - am hölzernen Eingangsportal
Hier beginnt die Drachenschlucht Wanderung – am hölzernen Eingangsportal
Am Ochsenweiher neben der B19 geht es in die Drachenschlucht hinein
Am Ochsenweiher neben der B19 geht es in die Drachenschlucht hinein
Drachenschlucht wandern mit Kindern - ein lohnendes Abenteuer!
Drachenschlucht wandern mit Kindern – ein lohnendes Abenteuer!

Die Drachenschlucht Wanderung

Die Drachenschlucht Wanderung ist wohl eine der schönsten Wanderungen in Thüringen! Du wanderst zwischen den moosbewachsenen grünen Felsen, schlupfst durch meterhohe schmale Felsschluchten und erlebst das besondere Flair des Thüringer Walds. Abwechslungsreicher kannst du nirgendwo wandern in Thüringen. Wir waren selbst mehrere Male in und rund um die Drachenschlucht wandern. Anhand unserer Erfahrungen geben wir hier unsere Tipps für deine Wanderung weiter. Bei unserer Recherche im Internet waren die Wanderbeschreibungen meist verwirrend. Deswegen diese Info vorab: Das Herzstück jeder Drachenschlucht Wanderung ist die 3 Kilometer lange Strecke vom Eingangsportal südlich von Eisenach bis zum ehemaligen Jagdschloss Hohe Sonne. Den Rückweg kannst du unterschiedlich gestalten. Zusätzlich gibt es Varianten, um ab Eisenach bis zum Einstieg in die Drachenschlucht zu wandern. Eine dieser Möglichkeiten ist die Wanderung von der Wartburg bis zur Drachenschlucht. Diese Variante wählen aber nur die wenigsten Wanderer, da der Zustieg relativ weit ist. Wir zeigen dir hier die unterschiedlichen Möglichkeiten, die unserer Meinung nach zum Drachenschlucht wandern wirklich sinnvoll sind.

Die klassische Drachenschlucht Wanderung

Der schönste Teil jeder Drachenschlucht Wanderung ist der Abschnitt im Mariental vom Eingangstor der Schlucht bis zum ehemaligen Jagdschloss Hohe Sonne. Wir haben unsere Wanderung am Drachenschlucht Parkplatz direkt beim Eingangsportal gestartet. Wir folgen der Beschilderung Drachenschlucht. Bevor wir den Einstieg erreichen, kommen wir am Königs-Denkmal vorbei. Als ich das erste Mal vom Königsdenkmal gelesen habe, dachte ich an einen König, der hier gewesen ist oder die Klamm protegiert hat. Dabei hat das Königs-Denkmal bei der Drachenschlucht jedoch nichts mit einem herrschaftlichen König zu tun, wie das König-Ludwig Denkmal auf dem Herzogstand am Walchensee. Das Königs-Denkmal in Eisenach steht hier für Gottlob König, dem ehemaligen Förster in Eisenach. Er war seiner Zeit weit voraus und hat bereits 1832 den Bau des Weges durch die Drachenschlucht angegangen. Dank ihm, gibt es unsere heutige Drachenschlucht Wanderung. Wir wandern am Königs-Denkmal vorbei. Kurz danach überqueren wir die Straße und kommen zum Ochsenweiher. Das ist ein Weiher zwischen Straße und Wanderweg, komplett überzogen von grünlichem Bewuchs. Gleich hinter dem grünlichen Gewässer sehen wir schon das Drachenschlucht-Portal.

Hier sind wir richtig! Wir wandern durch das hölzerne Eingangstor der Schlucht. Es dauert noch einige Meter, aber bald verengt sich der Wanderweg zusehends. Links vom Weg fließt der kleine Bach, der Marienbach. Später werden wir die Quelle noch sehen. Das Wasser gluckert unscheinbar dahin. Dann kommt die richtige Felsschlucht. Wir wandern hinein und tauchen ein in eine andere Welt. Links rechts wachsen nun die Felsen in den Himmel. Stellenweise wird es richtig schmal, so daß nur eine Person zwischen den Felsen wandern kann. Wir folgen dem Weg wie durch ein Felsenlabyrinth. Es ist kühl und feucht zwischen den Felsen. Jetzt verstehen wir auch, warum so viele Moose und Farne gedeihen. Kühl und feucht ist die perfekte Kombination für Moose und Farne.

Der Bach fließt hier nicht mehr neben dem Wandersteig, sondern direkt unter uns. Wir hören es immer wieder gluckern. Das Wasser fließt unter uns, unter einem Gitterrost. Im Winter soll es deshalb oft richtig eisig in der Drachenschlucht sein. Das kann ich mir gut vorstellen. Es soll sogar nach extrem kalten Tagen vorkommen, dass die engen Stellen mit dem Eis förmlich versperrt werden. Das ist sicher ein Erlebnis! Vielleicht können wir euch das auch einmal zeigen (wenn jemand Bilder hat, bitte gerne melden!). Jedoch muß die Schlucht dann aufgrund der Unbegehbarkeit gesperrt werden. Aber jetzt ist Sommer und wir genießen die Eindrücke in der Felsenschlucht.

Nach dem ersten fantastischen Eindruck dieser Felsenschlucht verschwinden die Felsen genauso, wie sie gekommen sind. Der markierte Wanderweg führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft im Thüringer Wald. Der Bach fließt nun wieder neben uns und wir genießen die frische Luft. An heißen Sommertagen ist das sehr angenehm. Dann kommen die nächsten Felsen. Was für eine Freude! So wechselt sich auf der Drachenschlucht Wanderung immer mal wieder die Waldlandschaft mit Felsen und engen Felspassagen ab. Fast am Ende der Drachenschlucht Wanderung erreichen wir die Marienbachquelle. Dann folgen wir über hölzerne Stufen geradeaus dem Anstieg. So erreichen wir den Bereich Hohe Sonne.

Hohe Sonne – das ist eine Lichtung im Thüringer Wald, wo sich der Adel, Jäger und Waldarbeiter bei ihren unterschiedlichen Freizeitaktivitäten oder der Arbeit getroffen haben. Heute steht dort das immer weiter verfallende historische Jagdschloss Hohe Sonne. Es ist abgesperrt und nicht zugänglich. Hier endet die eigentliche Drachenschlucht Wanderung. Für alle, die die Drachenschlucht Wanderung nicht in Eisenach starten möchten, besteht auch die Variante hier zu beginnen. An der Lichtung Hohe Sonne ist einer der Wanderparkplätze für diese Wanderung. Zurück zu unserer Wanderbeschreibung – wie geht es weiter? Nach dem Abschnitt mit den Daten und Faken der Drachenschlucht Wanderung zeige ich dir Möglichkeiten.

Daten & Fakten Drachenschlucht Wanderung

  • ca. 3 Kilometer Distanz, einfache Richtung (hin und zurück 6 Kilometer)
  • ca. 150 Höhenmeter Höhenunterschied
  • ca. 2 Stunden reine Gehzeit
  • technisch mittelschwere Wanderung
  • keine Wanderung mit Kinderwagen

Du hast nun mehrere Möglichkeiten:

  • wende dich auf dem Weg nach links, so erreichst du die B19, wo die Bushaltestelle Hohe Sonne ist. Von hier kannst du mit dem Bus zurück nach Eisenach oder der Wartburg fahren
  • wenn du nach rechts gehst, erreichst du einen Wanderweg, der oberhalb der Drachenschlucht als Rundweg zurück zum Ausgangspunkt führt
  • drehe einfach um und wandere den Weg durch die Drachenschlucht komplett zurück zum Ausgangspunkt
  • Unsere Empfehlung: Mach die Drachenschlucht Rundwanderung mit der Landgrafenschlucht, haben wir auch gemacht!

Drachenschlucht Rundweg via Landgrafenschlucht

Zum Aussichtspunkt am Drachenstein in Eisenach wandern
Zum Aussichtspunkt am Drachenstein in Eisenach wandern

Nachdem wir bei unserer Drachenschlucht Wanderung die Schönheiten dieser Klamm in Eisenach gesehen haben, wollten wir auch noch die Landgrafenschlucht erleben. Auf der Wanderkarte haben wir gesehen, dass dies auf einem Rundweg möglich ist. Du brauchst etwas Orienterung, um die folgenden Abzweigungen zu finden – deswegen lohnt sich bei deiner Drachenschlucht Rundwanderung die Mitnahme einer Wanderkarte. So findest du den Weg: Am Ende der Drachenschlucht wandern wir vor dem Jagdschloss Hohe Sonne nach links. So erreichen wir die B19, die wir queren. Hier beginnt ein breiter Forstweg. Ihm folgen wir für die nächste Zeit. Stellenweise fanden wir diesen Weg etwas langweilig, aber ohne diese Strecke kommen wir nicht zu den nächsten Highlights.

Auf dem Drachenschlucht Rundweg liegen nämlich der Kleine Drachenstein und der Große Drachenstein. Während sich im Nachhinein der Kleine Drachenstein für uns als eher unspektakulär herausgestellt hat (ein Aussichtspunkt im Wald), war es am Großen Drachenstein sehr schön. Obwohl der Große Drachenstein (470 m) nur 8 Meter höher ist, gefällt es uns dort. Das liegt wohl daran, daß es mit der uralten Eiche einen extrem schönen Platz für eine Pause gibt. Wir setzen uns und lassen den Blick über den Thüringer Wald schweifen. Wir sehen den Kleinen und Großen Hörselberg, Inselsberg, Breitenberg und natürlich den Rinberg mit dem Alexanderturm. Nimm dir eine Brotzeit und Trinken mit, dann kannst du deine Pause hier oben in Ruhe genießen.

Danach geht es hinunter. Wir suchen den Weg in die Landgrafenschlucht, in die wir von oben hinein wandern. Vom Drachenstein ist der Zustieg ca. 1 Kilometer, dann tauchen wir in die zweitmeistbegangene Schlucht in Eisenach ein. Der Wandersteig durch die Landgrafenschlucht ist stellenweise schmal, aber gut zu wandern. Es ist eine wildromantische Klammwanderung, die aber nicht ganz so spektakulär ist, wie die Drachenschlucht Wanderung. In der Kombination fanden wir die Rundwanderung aber sehr schön. Du erlebst die Schönheiten beider Schluchten und hast unterwegs sogar Ausblicke auf die Wartburg.

Der Drachenschlucht Rundwweg durch die Landgrafenschlucht
Der Drachenschlucht Rundwweg durch die Landgrafenschlucht

Daten & Fakten Drachenschlucht Rundweg

  • ca. 8 Kilometer Distanz
  • ca. 250 Höhenmeter Höhenunterschied
  • ca. 3 Stunden reine Gehzeit
  • technisch mittelschwere Wanderung
  • Rundwanderung
  • keine Wanderung mit Kinderwagen

Die kurze Drachenschlucht Wanderung

Viele Wanderer möchten nicht komplett durch die Drachenschlucht wandern, sondern suchen die kurze Drachenschlucht Wanderung. Deswegen zeigen wir dir diese Variante, wobei es unserer Meinung keinen Sinn macht. So verpasst du einen Teil der schönen Felsformationen. Die kurze Drachenschlucht Wanderung verläuft prinzipiell gleich, wie die oben vorgestellte klassische Wanderung. Jedoch zweigst du nach der ersten langen Felsformationen rechts ab. Hier führt nach ca. 1 Kilometer Wanderung ein Steig aus der Drachenschlucht heraus. Er ist beschildert mit Elfengrotte. Bis zur Elfengrotte wanderst du aber nicht, der Steig kreuzt vorher einen breiten Forstweg, auf dem du nach rechts wanderst. So erreichst du schnell wieder den Ausgangspunkt beim Ochsenteich.

Daten & Fakten kurze Drachenschlucht Wanderung

  • ca. 2 Kilometer Distanz
  • ca. 50 Höhenmeter Höhenunterschied
  • ca. 1 Stunden reine Gehzeit
  • technisch mittelschwere Wanderung
  • Rundwanderung
  • keine Wanderung mit Kinderwagen

Unser persönliches Fazit

Den Abschnitt der Drachenschlucht zwischen dem Eingangsportal und der Waldlichtung Hohe Sonne solltest du unbedingt einmal gesehen haben. Wenn du nicht so lange wandern möchtest, nimmst du am besten den gleichen Weg zurück. Für alle, die länger wandern wollen, empfehlen wir die Rundwanderung in Verbindung mit der Landgrafenschlucht. Die Rundwanderung oberhalb der Drachenschlucht ist nicht so spektakulär. Den Zustieg ab der Wartburg würden wir nicht wandern, das ist ein relativ langes Stück.

Weiterführende Links

Diese Wanderungen in Thüringen merken

Willst du auch einmal durch die Drachenschlucht wandern? Dann merk dir doch den Link zu dieser Webseite. So findest du diese Tipps schnell wieder, wenn du dafür Zeit hast. Du kannst dir diese Webseite als WhatsApp oder Email senden. Wenn du dieses Erlebnis mit deinen Freunden planst: Schick ihnen doch gleich den Link! So sind sie auch informiert. Alternativ geht das Teilen des Beitrags über Facebook und wer Pinterest liebt, merkt sich dort gleich einen dieser Pins – klick einfach auf das Symbol deiner Wahl unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: